+++ Sendepause +++
Erweiterte Suche
#img

Transatlantic22.07.2009


Sonstiges Sonstiges Deutschland

Die Geheimnisse des Orion

Schon seit Jahrtausenden beschreiben die Dichter der Welt die Sterne. Und die Sternbilder verbinden uns auf der Nordhalbkugel der Erde: Wir sehen in Europa die gleichen Sterne wie in Amerika.

Interessanterweise geben die Menschen den Sternbildern aber verschiedene Namen. In vielen englischsprachigen Ländern ist ist das bekannteste Sternbild als "Big Dipper", als "Große Schöpfkelle" bekannt. In vielen Ländern Europas aber nennt man ihn "Großer Wagen" oder "Großer Bär". Und: auch die Indianer Amerikas kennen ihn unter diesem Namen.

Die Blackfoot-Indianer haben dazu folgende Sage:

Ein Mädchen verliebte sich in einen Grizzly. Ihr Vater erfuhr das und wurde total wütend. Er gab seinen Söhnen den Befehl, diesen Bär zu töten. Allerdings war der Bär ein magischer und gab seine Energie zum Teil vor seinem Tod an sein Mädchen weiter. Diese verwandelte sich daraufhin in einen Grizzly und um ihren geliebten Grizzly zu rächen, zerstörte sie ihr eigenes Dorf, Vater, Mutter und Geschwister. Eines dieser Geschwisterchen hatte jedoch auch ein bisschen Magie und schoss einen Pfeil in den Himmel, dem alle Geschwister folgten. Die sieben ältesten bildeten den Großen Wagen, doch das achte Geschwisterkind war so ängstlich, dass es sich immer bei einem seiner Geschwister aufhielt, womit sich der Doppelstern im Großen Wagen erklärt.

Und eines der schönsten Sternbilder überhaupt ist der Orion. Er hat sein Namen vor mehr als 2000 Jahren bekommen, in Europa - von den Alten Griechen. Davon handelt die Geschichte unserer Starpraktikantin Johanna, die sie für ihre Schul-Prüfung geschrieben und extra für euch produziert hat....  Bald an dieser Stelle!

Kurz und Knapp

#

Kurzmeldungen

  17.07.2019
+ Wie wählen Sie die Nachrichten aus, wer bestimmt das?
  11.07.2019
+ Was macht eine Stadträtin eigentlich für uns Kinder?
  02.07.2019
+ Was ist denn überhaupt ein KiKo?

Aktuelle Beiträge

open podcast playlist