+++ Sendepause +++
Erweiterte Suche
#img

Zusammen in die Zukunft!

Die Schüler der Wedding-Grundschule in Berlin berichten über Flüchtlingskinder!

Hallo! Marḥaba! Dobar dan! Hello!
Wir sind die 6C aus der Weddingschule in Berlin, und wir sind eine ganz besondere Klasse! Bei uns in der Klasse sind nämlich Schüler aus vielen Ländern der Welt. Auch geflüchtete Kinder.
Oft können sie noch gar kein Deutsch, wenn sie zu uns kommen. Wie fühlt man sich, wenn man in so eine neue, fremde Klasse kommt? Was braucht man dann am meisten? Wie können wir – und wie könnt ihr neue Kinder in der Klasse unterstützen? Alles das könnt ihr in unserer Radiosendung hören.

Ein Politiker nimmt sich Zeit
Wir haben auch mit einem Experten über Flüchtlinge gesprochen: mit dem Politiker Boris Velter aus Berlin.
Eigentlich hatte er noch einen Termin nach seinem Interview bei uns. Aber wir haben so ein spannendes Gespräch geführt, dass wir gar nicht pünktlich Schluss machen wollten. Und er auch nicht. Wir Schüler wollten nicht einmal in die Pause gehen. Und Boris Velter ist wahrscheinlich viel zu spät zu seinem wichtigen Termin gekommen. Ups!

 

Was brauchen Flüchtlinge, damit sie sich bei uns wohlfühlen?
Das haben wir den Politiker gefragt. Oder: Wie sehen Flüchtlingsunterkünfte aus? Und: Warum fliehen Menschen überhaupt aus ihrer Heimat? Hört euch das mal an!
Übrigens müssen Flüchtlingskinder eigentlich sofort und überall in die Schule gehen können. Sie haben das Recht dazu. Wir alle haben das Recht dazu. Und noch viel mehr Rechte, Kinderrechte! Welche wir besonders wichtig finden – vor allem für die Flüchtlinge? Davon hört ihr mehr in unserer Sendung.

Ein Schul-Kiosk im Libanon
Ein Land, das viel, viel, viel mehr Flüchtlinge aufnimmt als Deutschland – verglichen mit seinen Einwohnern – ist der Libanon. Denn im Nachbarland Syrien herrscht Krieg. Und natürlich ist Krieg einer der Hauptgründe für Flucht.
Wir haben über Skype mit Kindern im Libanon gesprochen. Die waren super nett – und lustig! Wir haben mit ihnen über Flüchtlinge gesprochen, aber auch über alles Mögliche, zum Beispiel ihren Kiosk in der Schule und ihre Haustiere.
Vielen Dank an Fatima und Jassmina für’s Übersetzen!!

 

Designer für den Frieden
Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Menschen aus ihrer Heimat fliehen. Zum Beispiel Armut, Hunger – oder weil sie in ihrem Land ihre Meinung nicht offen sagen dürfen. Das Klima ist auch ein möglicher Grund: Überschwemmungen zum Beispiel oder große Trockenheit. Aber die meisten Menschen fliehen vor Krieg und Gewalt.
Am Weltfriedenstag, dem 21. September, haben wir deswegen eine Aktion gestartet: Wir haben T-Shirts entworfen mit Friedenssymbolen darauf. Die Entwürfe haben wir auf Papier gemalt und Fotos davon nach Marokko geschickt. Und stellt euch vor: Die Kinder in Marokko haben auch T-Shirts entworfen und sogar bedruckt. Und auch unsere Entwürfe waren dabei! Wow! Toll! Danke!

 

Malt doch auch ein Friedensbild, während ihr unsere Sendung anhört!

Also - Einschalten!
Am Freitag, den 07. Oktober 2016 um 16:00 Uhr auf ALEX Berlin 91.0 
oder im Livestream unter: http://www.alex-berlin.de/radio/livestream.html

Und wenn ihr die Sendung verpasst habt, könnt ihr sie in einer kürzeren Version auch oben im Player anhören!

Wir hoffen, sie gefällt euch – und wir bedanken uns sehr bei der LEZ, der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin, die unser Projekt gefördert hat. Danke!!!

 

Programmvorschau

#

Aktuelle Sendung

Sendepause

14:00
15:00
#

Nachfolgende Sendungen

Sendepause

15:00
16:00

Sendepause

16:00
17:00

Sendetermine 2017

Radio Alex
in Berlin auf 91,0 MHz
www.alex-berlin.de
(16:00 bis 17:00)
19.05.2017
16.06.2017
14.07.2017

Pi Radio
in Berlin auf 88,4 MHz
www.piradio.de
(12:00 bis 13:00 Uhr)
11.05.2017
08.06.2017
06.07.2017

Radio FRO 105,0MHz / Linz
24.05.2017
28.06.2017
26.07.2017




Aktuelle Beiträge

open podcast playlist