+++ Sendepause +++
Erweiterte Suche
#img

Wir entdecken die Welt08.06.2010


Sonstiges Sonstiges Nigeria

Post aus Nigeria! - selbstgemalte Bilder aus Obada Oko!

Wow! Damit hatten wir nicht gerechnet! - Unsere Freunde von der Grundschule in Obada Oko in Nigeria haben uns ganz viele tolle Zeichnungen geschickt!

Kennt ihr Kassava, auch Maniok genannt? Ein Kassava-Busch kann bis zu drei Meter hoch werden. Gegessen wird aber meist nur die Knolle. Aus der kann man Mehl für Fladenbrote oder Brei machen oder sie wird gekocht oder gebraten.  Und das schmeckt besonders gut mit Erdnüssen, Milch und Zucker ... Hmmm : )

Klar, bei uns gibt es auch Häuser, die mit Ziegeln gebaut sind, aber viele sehen auch so aus - das hier sind schilfgedeckte Hütten im Norden von Nigeria.

Das ist unsere Flagge - grün steht für Landwirtschaft und weiß: für Frieden!

Bei uns gibt es sehr viele Bauern. Hier seht ihr, wie sie gerade Furchen auf dem Acker ziehen um dort später Maniok, Kakao, Mais oder Jamswurzeln anzubauen.

Hier wird gerade Fisch geräuchert. Besonders gut schmeckt er mit Gemüse.

Mögt ihr Bananen? - Ich liebe Bananen! - Lecker! Und außerdem sind sie auch noch sehr gesund!

Welche Spiele spielt ihr mit euren Freunden? Wir mögen 'Talo wa ninu ogbana' und 'Boju boju'. Noch nie gehört? Das heißt 'Wer ist im Garten?' und 'Verstecken spielen' auf Yoruba - der Sprache, die wir hier neben Englisch sprechen.

Ich liebe das Leben auf dem Land - denn ich mag gerne Obst und Gemüse, frische Milch und Buschfleisch. Das ist das Fleisch von wild lebenden Tieren. Aber nur von denen, die nicht vom Aussterben bedroht sind, also von Hasen, Ratten oder Antilopen.

So transportieren wir hier alles mögliche: Den Einkauf vom Markt, Obst, Gemüse oder Wasser.... Garnicht so einfach - probiert's mal aus!

Hier sind wir am Fluß - dort holen wir Wasser, baden und manchmal fangen wir auch einen Fisch!

Die Babys sind hier übrall mit dabei: Sie werden von ihren Müttern ganz lange auf dem Rücken getragen.

Hier werden Jamswurzeln zerstampft. Den daraus entstehenden Brei nennt man auf Yoruba 'Iyan' und zusammen mit Fleisch wird daraus eine leckere Suppe gekocht!

Mais kennt ihr bestimmt auch. Wir essen ihn am liebsten gekocht und mit Bohnen.

Maniok kann man nicht roh essen, sonst ist er giftig. Also wird er gekocht, gebraten oder zu Mehl oder Brei verarbeitet. Dazu müssen die Knollen erst geschält, gerieben und eingeweicht werden. Die dabei entstehende Masse wird dann ausgepresst und getrocknet.

Programmvorschau

#

Aktuelle Sendung

Sendepause

19:00
20:00
#

Nachfolgende Sendungen

Sendepause

20:00
21:00

Sendepause

21:00
22:00

Kurz und Knapp

#

Kurzmeldungen

  17.07.2019
+ Wie wählen Sie die Nachrichten aus, wer bestimmt das?
  11.07.2019
+ Was macht eine Stadträtin eigentlich für uns Kinder?
  02.07.2019
+ Was ist denn überhaupt ein KiKo?

Aktuelle Beiträge

open podcast playlist