+++ Sendepause +++
Erweiterte Suche
#img

Berlin ruft Frederikshavn

Unsere Radijojo-Frühlingscamp-Kids treffen in einer Videokonferenz Kinder in Dänemark

Es ist soweit... die Kinder in Dänemark, in dem kleinen Städtchen Frederikshavn, sowie hier in Deutschland im Radijojo-Frühlingscamp, sitzen ganz aufgeregt vor der Kamera für die Skype-Konferenz. Michelle hält das Mikro und da geht es auch schon los... der Klingelton hallt durch den Raum. Michelle begrüßt die dänischen Kids und auch wir werden herzlich von den dänischen Kindern begrüßt.

Und auch die erste Frage stellt unsere Moderatorin Michelle: „Wie alt seid ihr?“ „Wir sind alle 12 und 13 Jahre alt.“ so die dänischen Kinder. „Und ihr?“ fragen sie zurück. „Wir sind alle im Alter zwischen 7 bis 14 Jahren.“ antworten die Radijojo-Kids. Ein dänisches Kind fragt: „Wie ist es in Deutschland zu leben?“ Andrey antwortet: „Es ist gut in Deutschland zu leben, da wir kein Krieg haben.“

Eine weitere Frage der Dänen lautet: „Wart ihr schon mal in Dänemark?“ Ein Kind des Radijojo-Teams antwortet, dass sein Onkel in Dänemark lebt. „Wo denn?“ will das dänische Kind wissen. „Oh.. das weiß ich nicht!“ erwidert er. „Aber es ist doch so ein kleines Land hier!“ sagt das dänische Kind etwas überrascht.

Eins der Radijojo-Kids fragt die dänischen Kinder: „Wart ihr denn schon mal in Deutschland?“ Ein Kind springt auf und sagt freudig: „Ja, drei Mal war ich schon in Berlin!“ Maurice fragt weiter: „Wohin fahrt ihr in den Ferien?“ Die dänischen Kinder zählen einzelne Länder auf wie Spanien, England, Dänemark und stellen die Frage, ob wir deutschen Kinder Fußball mögen. Die Jungs der Radijojo-Kids antworten: „Oh ja!“ und Maurice antwortet: „Ja, ich spiele auch Fußball!“

„Was ist eure Lieblingsmusik?“ will ein dänisches Kind wissen. Lucas antwortet: „Austin & Ally von Nickelodeon“. Das dänische Kind will weiter wissen, was unser Lieblingsessen ist. „Spaghetti Bolognese und Kebap“ geben die Kids von Radijojo als Antwort. Andrey fragt: „Wie habt ihr Ostern verbracht in Dänemark?“ „Wir haben lange geschlafen, haben Eier gesucht und abends mit unserer Familie zu Abend gegessen.“ antwortet ein dänisches Kind und will dann wissen: „Was macht ihr nach der Schule?“ Die Radijojo-Kids antworten, dass sie tanzen gehen, singen, Freunde treffen oder Fernsehen schauen.

Ein dänisches Kind fragt: „Lebt ihr schon euer ganzes Leben in Berlin?“ Bis auf Andrey und Michelle sagen alle: „Ja.“ und Andrey sagt: „Ich bin in Rüdersdorf geboren.“ Und Michelle antwortet: „Und ich in Köln.“ „Was ist euer Lieblingsfußballteam?“ fragt ein dänisches Kind. „FC Bayern München“ freut sich Maurice. „Wie ist der Name eurer Schule in Berlin?“ „Albert-Gutzmann-Schule.“ antwortet Michelle und fragt weiter: „Was ist das Besondere in Frederikshavn?“ „Der Palmenstrand.“ erwidert ein dänischer Junge.

Anschließend singen Michelle und Laura „Der Kuckuck und der Esel“. Die deutschen und dänischen Kinder fragen sich gegenseitig, was ihre Lieblingstiere sind. „Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Fische“ sind die Antworten aller Kinder. Die Radijojo-Kids wollen wissen, ob die anderen Kinder etwas auf Deutsch sagen können. „Ich heiße Friede und wohne in Frederikshavn.“ antwortet ein dänisches Mädchen. Anschließend fragen die dänischen Kinder, ob wir etwas auf dänisch nachsprechen können. Allerdings ist das dann doch etwas zu schwer für die Radijojo-Kids..

Nun wollen die dänischen Kinder wissen, wo die Radijojo-Kids überall auf der Welt schon waren. „Jordanien, Libanon, Griechenland, Kasachstan und Ägypten.“ Mustafa sagt „Guten Tag“ auf Arabisch. Ein Radijojo-Kind will wissen, wie viele Kinder in eine Klasse und wie viele Schüler auf die Schule gehen. „Wir sind ungefähr 25 Kinder in einer Klasse und sind rund 1000 Schüler auf der Schule“ antwortet ein dänisches Kind und fragt, wie es in Deutschland ist.

Michelle antwortet, dass auf ihrer Schule nur 500 Kinder gehen und fragt gleich nach: „Wisst ihr etwas über Euromed-Kids?“ „Nein.“ antworten die dänischen Kinder und Kehy erklärt, dass dieses Projekt von den Radijojo-Kids ins Leben gerufen wurde und zur Verständigung, Kommunikation und zum Frieden von Europa und den umliegenden Ländern beitragen soll. Die letzte Frage stellt ein dänisches Kind: „Was sollen wir sehen, wenn wir mal in Berlin zu Besuch sind?“ Alle Radijojo-Kids schlagen die wichtigsten Sehenwürdigkeiten vor: „Die Siegessäule, das Brandenburger Tor, verschiedene Museen, die Reste der Berliner Mauer, den Reichstag und den Potsdamer Platz sowie das Charlottenburger Schloß.“

Nun verabschieden sich die Kinder gegenseitig und winken und lächeln einander zu. Wir bedanken uns alle für den super Austausch und wünschen den dänischen Kindern und den Radijojo-Kids alles Gute für unsere Zukunft!

 

Programmvorschau

#

Aktuelle Sendung

Sendepause

10:00
11:00
#

Nachfolgende Sendungen

Sendepause

11:00
12:00

Sendepause

12:00
13:00

Sendetermine 2019

Radio Alex
in Berlin auf 91,0 MHz
www.alex-berlin.de
(16:00 bis 17:00 Uhr)
17.05.2019
14.06.2019
09.08.2019
06.09.2019

Pi Radio
in Berlin auf 88,4 MHz
www.piradio.de
(15:00 bis 16:00 Uhr)
12.06.2019
10.07.2019
14.08.2019
11.09.2019

Radio FRO 105,0MHz / Linz
(15:00 - 16:00 Uhr)
12.06.2019
10.07.2019
14.08.2019




Aktuelle Beiträge

open podcast playlist