+++ Teil 3 und 4 (Musik macht Spass) +++
Erweiterte Suche
#img

Kennt ihr den "Lampenladen" im Deutschen Bundestag?

Zusammen mit der Künstlerin Susanne Bosch erleben wir Kunst im Deutschen Bundestag und sprechen mit der Politikerin Eva Högl über unseren Kiez.

Wir sind Jenny, Joey, Malak, Malik, Samuel, Hala und Celina, die Radijojo-Ferienreporter und wir besuchen heute zusammen mit der Künstlerin Susanne Bosch das Paul-Löbe-Haus im Deutschen Bundestag. Susanne Bosch hat den Kunst-am-Bau-Wettbewerb gewonnen und wird das Narbarschaftscafé im Haus der Jugend neu gestalten. Das Haus der Jugend am Nauener Platz wird gerade komplett renoviert. Für den Wettbewerb haben viele Künstlerinnen und Künstler ihre Ideen eingereicht. Eine Jury hat sich dann für den Entwurf von Susanne entschieden. Susanne lebt im Wedding und kennt unseren Kiez sehr gut. Ihre Idee: mit verschiedenen Kartografien sollen Wände, Böden und Möbel des Nachbarschaftscafés gestaltet werden.

Aber wie sehen Cafés eigentlich aus, die von Künstlern gestaltet wurden? Wo liegt der Unterschied zu denen, in der kein Künstler mitgemacht hat? Um das zu sehen, besuchen wir heute das Paul-Löbe-Haus. In dem riesigen Gebäude befindet sich neben Büros und Konferenzräumen auch die Cafeteria des Bundestages. Sie wurde vom kubanischen Künstler Jorge Pardo gestaltet.

Hier sind wir auf dem Weg zur Cafeteria. In der Mitte auf dem Bild seht ihr einen gelben Kran. Der steht nicht immer da. Aber weil Ferien sind und viele Abgeordnete und deren Mitarbeiter Urlaub haben, wird die Zeit genutzt um mal richtig sauber zu machen. Der Kran wird gebraucht, um die Fenster zu putzen, da kommt man mit einer Leiter nicht dran.

Das Paul-Löbe-Haus liegt nur wenige Meter vom Reichstag entfernt. Hier treffen wir auch die Bundestagsabgeordnete Eva Högl. Sie führt uns durch das Haus mit seinen über 1000 Büros für die Abgeordneten und den Mitarbeitern des Deutschen Bundestages.

Überall im Haus gibt es viel Kunst zu sehen.

Das Paul-Löbe-Haus wurde nach dem Politiker Paul-Löbe benannt, erzählt uns Frau Högl. Wie auch Frau Högl, gehörte auch Paul Löbe der SPD an und wurde 1920, noch zu Zeiten der Weimarer Republik, zum ersten Reichstagspräsidenten gewählt.

In der Cafeteria entdecken wir sofort die vielen, bunten Kugellampen unter der Decke. Sie alle wurden mundgeblasen. Wegen der vielen Lampen wird die Cafeteria von den Politikern auch „Lampenladen“ genannt. Gegessen wird hier nur mittags. Wir sind später gekommen, deswegen ist hier nicht mehr viel los.

Durch die großen Fenster kommt viel Licht herein. Und man hat einen tollen Blick auf die Spree und die vorbeifahrenden Schiffe.

Susanne hat sich für uns Aufgaben ausgedacht: in verschiedene Laufzettel müsen wir eintragen, was wir alles sehen und entdecken.

Wie viele Stühle, Tische und vor allem Lampen gibt es hier? Gibt es in der Cafeteria Regale und was ist dort drin? Und wie gefällt uns die Cafeteria?

Mit Frau Högl gehen wir dann in einen der vielen Konferenzräume im Paul-Löbe-Haus. Hier treffen sich sonst die Politiker und beraten z.B über neue Gesetze.

Frau Högl wohnt auch im Wedding. Und genau darüber wollen wir mehr erfahren.

Warum hat sie sich dafür entschieden im Wedding zu wohnen? Was kann sie tun, damit der Wedding sauberer wird? Wo sind ihre Lieblingsplätze?

 

Wir haben ein Liporello vorbereitet. Frau Högl muss sich immer für einen Begriff entscheiden:

Döner oder Pommes, Wedding oder Köpenick, Mensch oder Maschine, Kostüm oder Jogginghose...

Die Ferienreporter mit Eva Högl, Heike vom Haus der Jugend und der Künstlerin Susanne Bosch.

Nach dem Interview führt uns Frau Högl noch durch den Tunnel, der das Paul-Löbe-Haus mit dem Reichstag verbindet. Leider können wir die Reichstagskuppel diesmal nicht besuchen, denn auch dort wird geputzt. Aber Frau Högl hat uns versprochen, dass wir wiederkommen dürfen. Darauf freuen wir uns jetzt schon.

Im Tunnel kann man eine Menge über die Deutsche Geschichte erfahren.

Wir verabschieden uns von Eva Högl und sagen vielen Dank, dass wir zu Gast sein durften im Paul-Löbe-Haus und für das tolle Interview.

Einen großen Dank auch an Susanne Bosch und Daniel Schwarz für die tolle Organisation der Entdeckungsreise.

Das hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Und auch einen großen Dank an Heike und Heiko vom Haus der Jugend, die uns alle zusammen gebracht haben.

 

Programmvorschau

#

Aktuelle Sendung

Teil 3 und 4 (Musik macht Spass)

02:00
03:00
#

Nachfolgende Sendungen

Teil 5 und 6 (Musik macht Spass)

03:00
04:00

American Roots (Music Show)

04:00
05:00

Sendetermine 2019

Radio Alex
in Berlin auf 91,0 MHz
www.alex-berlin.de
(16:00 bis 17:00 Uhr)
17.05.2019
14.06.2019
09.08.2019
06.09.2019

Pi Radio
in Berlin auf 88,4 MHz
www.piradio.de
(15:00 bis 16:00 Uhr)
12.06.2019
10.07.2019
14.08.2019
11.09.2019

Radio FRO 105,0MHz / Linz
(15:00 - 16:00 Uhr)
12.06.2019
10.07.2019
14.08.2019




Aktuelle Beiträge

open podcast playlist